Unfallhergang geklärt

Mittenwald - Der Unfall, bei dem sich Anfang Januar eine Mittenwalderin lebensgefährliche Verletzungen zugezogen hatte, hat sich anders zugetragen, als zunächst angenommen.

Wie die nachfolgenden Ermittlungen und durchgeführten Zeugenvernehmungen der PI Mittenwald ergaben, wurde der Unfall auf der B 2 im Gemeindebereich Krün auf der Höhe Tennsee nicht durch eine 42-jährige Isartalerin, sondern durch einen 63-Jährigen aus dem Landkreis Starnberg ausgelöst, der bei winterlichen Straßenverhältnissen ins Schleudern geriet.

Die 42-jährige Autofahrerin, die zunächst als Unfallverursacherin galt, trifft keine Schuld.

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare