Würzburg: Menschenkette gegen Atomkraft

Würzburg - Mehr als tausend Menschen sind am Samstag auch in Würzburg gegen Atomkraft auf die Straße gegangen.

Am Vormittag bildeten die Teilnehmer der Aktion eine lange Menschenkette um die Innenstadt herum, wie der Sprecher der Würzburger Grünen sagte. “Es war eine tolle Stimmung, wir hatten einen unglaublichen Zulauf.“ Viele Passanten hätten sich spontan von ihrem Einkaufsbummel abhalten lassen und reihten sich in die Menschenkette ein.

Wie in anderen Städten richteten sich die Proteste angesichts der Beben- und Atomkatastrophe in Japan gegen den Weiterbetrieb von Kernkraftwerken. In München waren am Samstag mehr als 25 000 Menschen unter dem Motto “Fukushima mahnt: Alle AKWs abschalten.“ auf die Straße gegangen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare