Metallwarenfabrik geht in Flammen auf

Leipheim - Ein Großbrand in einer Metallwarenfabrik in Leipheim (Landkreis Günzburg) hat in der Nacht zum Samstag erheblichen Sachschaden verursacht.

Insgesamt seien 150 Feuerwehrleute ausgerückt, um der Flammen Herr zu werden, teilte die Polizei mit. Zur Brandzeit waren 13 Arbeiter in dem rund 40 mal 40 Meter großen Gebäude beschäftigt, sie konnten sich rechtzeitig ins Freie retten. Ebenso 15 weitere Arbeiter in angrenzenden Gebäuden. Drei Arbeiter mussten mit Verdacht auf Rauchvergiftungen ins Krankenhaus. Die Brandursache und die Schadenshöhe waren zunächst noch unbekannt. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare