Warme Temperaturen

Milder Winter Problem für bayerische Landwirte

München - Für Mais, Kartoffeln und Zuckerrüben könnte der fehlende Frost zum Problem werden. Beim Wintergetreide sorgen die Temperaturen dagegen für gute Startbedingungen.

Der milde Winter lässt die Landwirte auf eine gute Ernte hoffen, führt aber auch zu Problemen. Beim Wintergetreide sorgen die Temperaturen für gute Startbedingungen und lassen erste Pflanzen blühen, wie der Bayerische Bauernverband am Donnerstag in München mitteilte.

Holzernte erschwert

Für Mais, Kartoffeln und Zuckerrüben könne der fehlende Frost jedoch zum Problem werden. Die grobe Bodenstruktur erschwere den Pflanzen das Wachstum; Frost könnte die Erdklumpen in feine Krümel sprengen.

Auch die Waldbauern wünschen sich leichten Bodenfrost. Denn der nasse, aber nicht gefrorene Boden erschwere die Holzernte. Außerdem könnten sich bei Temperaturen ab 12 Grad Schädlinge wie etwa der Borkenkäfer leichter verbreiten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare