74 Millionen Euro

Umgehungsstraße für Rosenheim 

Rosenheim - Rosenheim soll mit einer 74 Millionen Euro teuren Umgehungsstraße entlastet werden. Mit mehr als 25.000 Fahrzeugen täglich sei die Ortsdurchfahrt der oberbayerischen Stadt überdurchschnittlich stark belastet.

Das teilte das Bundesverkehrsministerium in Berlin mit. Die neue Straße, die sogenannte Westtangente, soll künftig die A8 mit der B15 nördlich von Rosenheim verbinden. Der erste Bauabschnitt ist 3,5 Kilometer lang und kostet rund 20 Millionen Euro. 2015 soll er für den Verkehr freigegeben werden. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) sowie weitere Politiker setzten am Montag in Westerndorf bei Rosenheim den ersten Spatenstich für das Projekt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Regensburger OB Wolbergs wurde verhaftet

Regensburg - Medienberichten zufolge wurde der Regensburger Rathaus-Chef Joachim Wolbergs festgenommen. Ihm wird Bestechlichkeit vorgeworfen.
Regensburger OB Wolbergs wurde verhaftet

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare