Für 4,3 Millionen: Deich schützt Regensburg

Regensburg - In Regensburg ist am Dienstag ein weiterer Teilabschnitt der insgesamt rund 100 Millionen Euro teuren Hochwasserschutzanlagen eingeweiht worden.

Etwa ein Jahr lang wurde an dem ein Kilometer langen Deich im Stadtteil Schwabelweis gebaut. Der Damm habe 4,3 Millionen Euro gekostet, berichtete das Umweltministerium in München. Neben Schwabelweis sollen auch die Nachbargemeinden Tegernheim und Donaustauf vom neuen Damm profitieren. Etwa bis zum Jahr 2020 soll der Regensburger Flutschutz mit 18 Bauabschnitten fertiggestellt werden. Der Damm vor Schwabelweis hatte bereits bei dem Hochwasser im vergangenen Januar die erste Bewährungsprobe bestanden.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare