Frontalzusammenstoß: Drei US-Soldaten tot

Dinkelsbühl/Nürnberg - Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos bei Dinkelsbühl (Kreis Ansbach) sind drei amerikanische Soldaten gestorben.

Die in Ansbach stationierten 19, 20 und 22 Jahre alten Männer waren nach Angaben der Polizei in Nürnberg auf der Staatsstraße 2220 in Richtung Dinkelsbühl unterwegs, als ihr Wagen aus noch ungeklärter Ursache ins Schleudern kam und auf die Gegenfahrbahn geriet.

Beim Versuch des 20 Jahre alten Fahrers, das Auto wieder unter Kontrolle zu bringen, geriet er auf die Gegenfahrbahn, wo ein 22 Jahre alter Mann aus Dinkelsbühl unterwegs war. Obwohl dieser auf den Radweg auswich, prallten die Soldaten mit der Beifahrerseite in das Auto des 22-Jährigen. Dieser wurde mit schweren, jedoch nicht lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die drei Soldaten waren sofort tot.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion