Missbrauchs-Vorwurf: Ordenspriester beurlaubt

Augsburg/Berlin - Die Diözese Augsburg hat einen Ordenspriester wegen des Vorwurfs des sexuellen Missbrauchs mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

Das teilte die Bischöfliche Pressestelle am Freitagabend mit. Der Pater sei seit Juli 1997 in der Diözese Augsburg seelsorgerisch tätig gewesen, zuletzt in mehreren Pfarreien im Dekanat Aichach. Der Fall, um den es gehe, liege etwa zehn Jahre zurück. Der Vorwurf sei an Verantwortliche der Diözese herangetragen worden. Der diözesane Beauftragte für Fälle sexuellen Missbrauchs und körperlicher Gewalt, Otto Kocherscheidt, habe ihn an die Staatsanwaltschaft zur Prüfung weitergeleitet. Weitere Einzelheiten wurden nicht bekanntgegeben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare