Wer hat Monika F. (53) gesehen?

Kolbermoor - Monika F. aus Kolbermoor ist verschwunden. Die Polizei sucht mit einem Großaufgebot, einem Hubschrauber und mehreren Hunden nach der 53-Jährigen - bislang jedoch ohne Ergebnis.

Thomas Adami von der Polizei Bad Aibling im Interview mit Radio Charivari: Einen O-Ton finden Sie auf unserem Partnerportal rosenheim24.de

Monika F. hat ihre Wohnung in Kolbermoor laut Polizei gegen 9.20 Uhr am Dienstagmorgen mit einem Mercedes A 170 mit dem Kennzeichen RO - MF 505 verlassen. Seitdem wird die 53-Jährige vermisst. Sie ist lediglich mit einem roten Schlafanzug und eventuell mit einem Mantel bekleidet.

Die Polizei hat bereits mit einem Großaufgebot, einem Hubschrauber und mehreren Hunden nach der Frau gesucht - bislang jedoch ohne Erfolg. Monika F. ist 1,68 Meter groß, wiegt etwa 63 Kilogramm und hat kurze, braune Haare. Angeblich leidet sie unter Depressionen.

Wer die Frau gesehen hat, wendet sich bitte unter der Nummer 08061/90730 an die Polizei in Bad Aibling. Auch jede andere Polizeidienststelle nimmt Hinweise entgegen.

mm

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion