Mord an Lottoladen-Besitzerin: Anonymer Anrufer gesucht

Nürnberg - Bei der Aufklärung des Raubmordes an der Betreiberin eines Lottoladens in Nürnberg setzt die Polizei auf die Identifizierung eines anonymen Anrufers.

Der Mann, der nach Angaben der Polizei vom Donnerstag westslawische Wurzeln haben könnte, hatte am Karsamstagmorgen die Rettungsleitstelle auf die tote 76-Jährige in dem Kiosk aufmerksam gemacht. Der aufgezeichnete Anruf kann unter der kostenfreien Telefonnummer 0800/7766310 abgehört werden. Zeugen, denen die Stimme bekannt vorkommt, können Informationen direkt auf eine Mailbox sprechen.

“Der anonyme Anrufer ist für uns ein wichtiger Mosaikstein“, sagte ein Polizeisprecher. Mittlerweile seien rund 40 Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen, die noch ausgewertet werden müssten. Eine heiße Spur sei bislang nicht dabei.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare