Mann wieder frei

Mord an Witwe in Kempten: Haftbefehl aufgehoben 

Kempten - Der Mord an einer Witwe in Kempten vor einem Monat ist weiter ungeklärt. Ein Mann, der Ende Dezember wegen dringenden Tatverdachts verhaftet wurde, ist wieder auf freiem Fuß.

Wie die Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilte, wurde der Haftbefehl gegen ihn aufgehoben. „Der zuständige Richter hat entlastende Umstände gesehen, die den dringenden Tatverdacht fallen lassen“, sagte ein Sprecher. Gegen den Mann werde jedoch weiter ermittelt. „Er ist nach wie vor Beschuldigter.“

Am 21. Dezember war eine 63 Jahre alte, allein stehende Frau erstochen in ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus gefunden worden. Der Täter war ohne Gewaltanwendung in die Wohnung gelangt. Bei dem Mann, der wenige Tage später festgenommen wurde, handelt es sich nach Polizeiangaben um eine „Person aus dem engeren Umfeld der Getöteten“. Am Tatort und in der Umgebung wurden mehr als 150 Spuren gesichert.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare