In Augsburg

Mordversuch mit manipuliertem Fernseher

Augsburg - Ein 57-jähriger Mann soll in Augsburg versucht haben, seine Ex-Freundin mit einem manipulierten Fernseher umzubringen.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte sich das Paar zuvor im Streit voneinander getrennt. Der Mann brachte am vergangenen Donnerstag wie vereinbart den ausgeliehenen Fernseher seiner Ex-Freundin zurück. Als diese das Gerät anschaltete, erhielt sie einen Stromschlag. Weil sie einen Zusammenhang mit der Trennung vermutete, erstattete die 46-Jährige eine Strafanzeige. Ein Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl wegen versuchten Mordes. Der Fernseher kam zur technischen Untersuchung ins Landeskriminalamt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare