Motorräder stoßen zusammen - Frau stirbt

+
Die Unfallstelle bei Schneizlreuth.

Schneizlreuth - Auf tragische Weise ist eine 26-jährige Frau am Samstag gestorben. Sie starb bei einem Motorradunfall, weil ein anderer Fahrer stürzte. Er ist schwerverletzt.

Beim Zusammenstoß zweier Motorräder ist am Wochenende auf der Bundesstraße 305 bei Schneizlreuth im Berchtesgadener Land eine junge Frau ums Leben gekommen. Ein 24 Jahre alter Motorradfahrer aus Italien war am Samstagnachmittag in einer Kurve gestürzt und auf die Gegenfahrbahn geschleudert worden, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd in Rosenheim am Sonntag mitteilte.

Dort stieß er mit der entgegenkommenden Maschine eines 33-jährigen Österreichers zusammen, auf der auch die 26-Jährige saß. Anschließend prallte der Italiener gegen ein entgegenkommendes Auto und einen Radfahrer. Seine Mitfahrerin starb noch an der Unfallstelle.

Auch der Italiener wurde lebensgefährlich verletzt, im Krankenhaus stabilisierte sich aber sein Zustand. Der Österreicher und der Radfahrer erlitten leichte Verletzungen, der Autofahrer blieb unversehrt. Die Bundesstraße war für mehrere Stunden komplett gesperrt. Der Sachschaden beträgt ungefähr 5000 Euro.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion