Mutter fährt in Fluss, Sohn schwer verletzt

Duggendorf/Regensburg - In der Oberpfalz ist am Dienstag eine 40-Jährige mit ihrem Auto in einem Fluss gelandet; der Sohn der Frau wurde bei dem Unfall lebensbedrohlich verletzt.

Wie die Regensburger Polizei berichtete, kam die Autofahrerin auf einer Staatsstraße nahe Duggendorf mit ihrem Wagen aus unbekanntem Grund von der Fahrbahn ab. Das Auto fuhr über eine Wiese und landete schließlich in der Naab. Während sich die Mutter selbst aus dem Fahrzeug befreien konnte, musste ihr siebenjähriger Bub von den Rettungskräften aus dem Auto geholt werden. Das Kind wurde mit einem Hubschrauber in einer Regensburger Klinik gebracht, die 40-Jährige kam mit einem Schock in ein Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare