Zeuginnen verwickeln sich in Widersprüche

Nach Tod von 75-Jährigem zwei junge Frauen festgenommen

Egglham - Nach dem Tod eines 75 Jahre alten Mannes aus dem niederbayerischen Egglham (Landkreis Rottal-Inn) sind zwei Frauen im Alter von 21 und 24 Jahren festgenommen worden.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, werde wegen eines Tötungsdeliktes gegen beide ermittelt. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft seien die Frauen ins Visier der Beamten geraten, weil sie sich in Widersprüche verwickelt hätten.

Am Dienstagvormittag wurden die Frauen, die im selben Anwesen lebten wie der Tote, festgenommen. In welchem Verhältnis das Opfer und die mutmaßlichen Täterinnen zueinanderstanden, war zunächst unklar.

Dem 75-Jährigen hatte der frühere Bauernhof gehört, auf dem nun mehrere Menschen leben. Am Freitag war der Mann leblos in seinem Bett entdeckt worden. Eine Obduktion ergab eine massive Gewalteinwirkung auf den Hals- und Kopfbereich des Mannes.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare