Nach Familiendrama: Mädchen bei Großeltern

+
Ein Familienvater hat in Berlin-Gatow seine Familie und sich selbst getötet.

Berlin - Nach dem Familiendrama mit vier Toten in Berlin wohnt das einzige überlebende Kind jetzt bei seinen Großeltern im nördlichen Oberfranken.

Nach sorgfältiger Prüfung habe es keine Bedenken gegeben, dass die ein Jahr alte Leonie bei den Eltern der getöteten Mutter lebe, sagte der Spandauer Jugendamtsleiter Reinhold Tölke der Nachrichtenagentur dpa am Donnerstag. „Das ist eine hervorragende Lösung.“ Die Großeltern sind laut Jugendamt noch nicht im Rentenalter. Anfangs war das Kind in einem Heim in der Bundeshauptstadt untergebracht worden.

Am 21. August waren in der Wohnung der Familie im Ortsteil Gatow die Leichen der Eltern und der beiden Brüder des kleinen Mädchens entdeckt worden. Nach Erkenntnis der Ermittler erstickte der Vater - ein 69-jähriger Wirtschaftsberater - seine 28 Jahre alte Frau und seine beiden Söhne im Alter von drei und sechs Jahren, bevor er sich selbst umbrachte. Motiv sollen hohe Schulden gewesen sein. Die Tochter gab der Mann zuvor anonym in der Babyklappe im Waldkrankenhaus Spandau ab. Der Mann hatte einen Abschiedsbrief hinterlassen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare