Behinderungen auf der Autobahn

A7 nach Fulda wegen Fahrbahnschäden gesperrt

Gramschatz - Autofahrer auf dem Weg von Würzburg nach Fulda müssen sich in der Nacht zum Mittwoch auf Behinderungen auf der Autobahn 7 einstellen.

Wegen akuter Fahrbahnschäden muss die A7 zwischen Gramschatzer Wald und Autobahndreieck Schweinfurt/Werneck für zehn Stunden voll gesperrt werden. Das teilte die Autobahndirektion Nordbayern am Montag mit. Die Autofahrer sollen in dieser Zeit über Bergtheim und die Bundesstraße 19 umgeleitet werden.

Die dringenden Bauarbeiten sind nötig, weil durch erhöhte Belastung der Straße mehrere kleine Schlaglöcher entstanden sind, die nun ausgebessert werden müssen. Seit Sommer 2015 wird in dem Bereich die Schraudentalbrücke erneuert, der Verkehr läuft deshalb nur auf vier Fahrstreifen. Die 14,4 Millionen Euro teuren Bauarbeiten sollen bis Ende 2017 abgeschlossen sein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare