Nach gescheiterter Schlichtung

In Bayern drohen neue Kita-Streiks

+
Kita-Mitarbeiter im vergangenen Mai bei einer Streik-Demo in München.

München - Nach der geplatzten Schlichtung müssen sich Eltern von Kleinkindern in Bayern wieder auf geschlossene Kitas einstellen. Verdi: "Wir sind noch im Klärungsprozess".

Nach dem von der Gewerkschaft Verdi erklärten Scheitern der Schlichtung im Tarifstreit für Erzieher und Sozialarbeiter seien Arbeitsniederlegungen im Freistaat nicht ausgeschlossen, hieß es am Montag bei Verdi Bayern. „Wir sind noch im Klärungsprozess“, betonte jedoch der stellvertretende Landesbereichsleiter Norbert Flach. „Klar ist: Wenn die Schlichtung gescheitert ist, wird es ein verbessertes Angebot geben müssen - oder die Tarifauseinandersetzung geht weiter.“

Zunächst müssten die nächsten Tage abgewartet werden. Am Dienstag berät die Bundestarifkommission in Frankfurt am Main das weitere Vorgehen. Am Donnerstag gibt es weitere Verhandlungen im hessischen Offenbach.

Knapp 70 Prozent der Verdi-Mitglieder hatten in einer Befragung den Schlichterspruch von Ende Juni abgelehnt, der zwischen 2 und 4,5 Prozent mehr Geld vorsieht. Verdi-Chef Frank Bsirske hatte am Samstag die kommunalen Arbeitgeber aufgefordert, noch einmal kräftig nachzulegen, um Streiks zu verhindern.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare