Nach Großbrand: Kripo kann Lagerhalle nicht untersuchen

Regensburg - Nach dem Großbrand in einer Regensburger Lagerhalle vor einer Woche kann die Kripo das Gebäude noch immer nicht betreten. Daher sei auch die Brandursache weiter völlig unklar

Dies sagte ein Polizeisprecher am Dienstag in Regensburg. Die Halle sei stark einsturzgefährdet. Der Eigentümer müsse das Dach abnehmen - sofern es nicht vorher komplett in sich zusammenfalle.
Das Feuer war in der Nacht zu vergangenem Dienstag im Osten der Stadt ausgebrochen. Es entstand ein Schaden von mehreren Millionen Euro. Zeitweise waren bis zu 120 Feuerwehrleute im Einsatz. In der Halle lagerten vor allem Schaltschränke und leere Konservendosen.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Meistgelesene Artikel

Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

München - Für die weitere künstliche Ernährung seines unheilbar kranken und dementen Vaters bekommt ein Sohn keinen Schmerzensgeld. Die Klage wurde …
Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare