BR hat dazu aufgerufen

Fluthilfe-Tag: 4,3 Millionen Euro Spenden

München - Mit einem Fluthilfe-Tag hat der Bayerische Rundfunk 4,3 Millionen Euro für die Hochwasseropfer im Freistaat gesammelt. Die Spendensumme insgesamt ist noch beachtlicher.

Am Montag hatte der BR in Hörfunk, Fernsehen und Internet zu Spenden aufgerufen - am sogenannten Fluthilfe-Tag sind 4,3 Millionen Euro zusammengekommen. Zusammen mit der BR-Benefizaktion „Sternstunden“ seien damit seit Beginn der Flutkatastrophe insgesamt 9,6 Millionen Euro eingegangen, teilte der Sender am Dienstag in München mit. „Bayern ist in diesen Tagen ein Stück stärker zusammengerückt“, sagte Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) dem BR. „Eine Gesellschaft braucht diesen Zusammenhalt, diese Solidarität.“

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare