Nach Panne: Mann (18) auf der A94 totgefahren

Altötting - Nach einer Panne ist ein junger Mann (18) auf der A94 bei Altötting von einem Laster erfasst und getötet worden. Er war auf die Fahrbahn getreten.

Der Mann hatte am Donnerstagmorgen seinen Mercedes auf dem Standstreifen der A94 nach der Anschlussstelle Altötting angehalten und war ausgestiegen. Wie die Polizei mitteilte, betrat er aus bislang ungeklärter Ursache die Fahrbahn. Ein Lkw-Fahrer, der auf der rechten Spur fuhr, versuchte noch zu bremsen und auszuweichen. Dabei drückte er einen silbernen Opel von der linken Spur in die Mittelleitplanke. Den Mercedes-Fahrer erfasste der Laster aber dennoch. Der junge Mann starb noch an der Unfallstelle. Der Opel-Fahrer wurde leicht verletzt.

Nach Panne: Mann auf der A94 totgefahren

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare