Nach Schneefällen: Verkehrslage in Bayern beruhigt sich

München - Nach heftigen Schneefällen und zahlreichen Unfällen auf schneeglatten Straßen am Freitag hat sich die Lage auf Bayerns Straßen entspannt. Flüge fallen dennoch aus.

Wie die Polizei mitteilte, gab es in der Nacht auf Samstag und am Morgen kaum noch Störungen oder Behinderungen. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes war am Samstag nur noch vereinzelt mit Schneeschauern zu rechnen. Auch am Münchner Flughafen sollte der Betrieb am Samstag wie geplant laufen, nachdem am Vortag rund 300 Flüge annulliert werden mussten. Ein Sprecher des Flughafens sagte: “Die Bahnen sind frei. Wir gehen davon aus, dass wir ganz normalen Betrieb haben.“

Dennoch sollten nach Angaben des Sprechers noch 40 von rund 1000 Flügen ausfallen. Diese Flüge seien aber meist gar nicht erst in München angekommen und stünden deshalb auf der Liste annullierter Flüge, sagte der Sprecher. Auch Fahrgäste der Bahn sollten am Samstag wenig Probleme haben. Ein Bahnsprecher sagte der Nachrichtenagentur dpa: “Alle Stecken sind frei.“ Es könne aber dennoch wetterbedingt zu Verspätungen kommen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare