Sekunden vor einfahrender Bahn

Nach Streit: Bursche schubst Kontrahenten vor U-Bahn

Nürnberg - Riesiges Glück für einen Mann in der Nürnberger U-Bahn: Der 29-Jährige wurde nur leicht verletzt, obwohl er im Streit von einem Kontrahenten ins Gleis gestoßen und von einem einfahrenden Zug überrollt wurde.

Der Mann und sein Bekannter waren am frühen Sonntag am Hauptbahnhof in Streit geraten, wie die Polizei mitteilte. Im Verlauf der Auseinandersetzung stieß der 22-Jährige den Älteren plötzlich ins Gleisbett - Sekunden vor der einfahrenden U-Bahn.

Als der Zug zum Stehen kam, kletterte der Mann zwischen den Waggons zurück zum Bahnsteig. Er wurde lediglich leicht am Knie verletzt. Sein Bekannter war in der Zwischenzeit geflüchtet, konnte aber rasch ermittelt werden. Die Mordkommission nahm Ermittlungen wegen Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts auf.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare