Nach Sturz auf steiler Abfahrt der Schlossanger Alp

Münchener Mountainbikerin erliegt Kopfverletzungen

Kempten - Bei der steilen Abfahrt von der Schlossanger Alp ist eine Münchner Mountainbikerin gestürzt. Im Krankenhaus erlag sie ihren Verletzungen.

Trotz eines Helms hat eine Mountainbikerin bei einem Sturz so schwere Kopfverletzung erlitten, dass sie drei Tage später im Krankenhaus in Kempten gestorben ist. Nach derzeitigen Ermittlungsstand geht die Polizei von einem Fahrfehler aus, wie die Beamten am Donnerstag mitteilten. 

Die 47-Jährige aus München war am Samstagnachmittag bei der steilen Abfahrt von der Schlossanger Alp mit ihrem Rad gestürzt und erlag am Dienstagabend den Verletzungen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt drei Hundetransporter - mehr als 20 Welpen entdeckt

Pocking - Mehr als 20 Hundewelpen in zu engen Kisten oder ohne Impfpapiere hat die Polizei bei Pocking (Landkreis Passau) entdeckt.
Polizei stoppt drei Hundetransporter - mehr als 20 Welpen entdeckt

Mutter und Kind (7) ermordet - war es der Exfreund?

Eching am Ammersee - Nach dem Mord an einer Frau und deren siebenjährigem Sohn aus dem oberbayerischen Eching am Ammersee hat die Staatsanwaltschaft …
Mutter und Kind (7) ermordet - war es der Exfreund?

Deggendorf: Zwei Männer tot in Sauna gefunden

Deggendorf - Tragisches Ende eines Saunaabends: Zwei Männer sind beim gemeinsamen Schwitzbad in einem Privathaus im niederbayerischen Deggendorf …
Deggendorf: Zwei Männer tot in Sauna gefunden

Kommentare