Navi schickt Autofahrerin in den Schnee

+
Vom Navi ausgetrickst: Eine Autofahrerin vertraute ihrem Navigationsgerät und blieb im Schnee stecken.

Unterleinleiter - Blindes Vertrauen hat eine 64 Jahre alte Autofahrerin in ihr Navigationssystem gesetzt - und sich damit in eine missliche Lage gebracht.

Wie die Polizei mitteilte, folgte die Frau dem Navigationsgerät ihres Autos nach Hirschaid (Landkreis Bamberg). Dieses zeigte ihr auch den Weg, den falschen jedoch. Die 64-Jährige fuhr in ein Waldgebiet im oberfränkischen Unterleinleiter, wo sie mit ihrem Auto im Schnee stecken blieb und die Polizei um Hilfe bitten musste.

Das Auto wurde befreit und die Frau konnte ihre Fahrt auf der richtigen Straße fortsetzen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare