In Vilshofen

Navi lotst Autofahrer auf Schulhof: Bub verletzt

Vilshofen - Weil er zu sehr seinem Navi vertraut hat, ist ein Autofahrer in Niederbayern auf dem Pausenhof einer Grundschule gelandet und hat dabei einen Achtjährigen angefahren.

Der Bub erlitt mehrere Schürfwunden und Prellungen; er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ein Polizeisprecher bestätigte am Freitag entsprechende Medienberichte.

Der Autofahrer hatte am Donnerstag in sein Navi die Adresse eines leerstehenden Hauses eingegeben. Stattdessen wurde er jedoch zu einer Grundschule in Vilshofen (Landkreis Passau) gelotst. Gegen den 61-Jährigen wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare