In Vilshofen

Navi lotst Autofahrer auf Schulhof: Bub verletzt

Vilshofen - Weil er zu sehr seinem Navi vertraut hat, ist ein Autofahrer in Niederbayern auf dem Pausenhof einer Grundschule gelandet und hat dabei einen Achtjährigen angefahren.

Der Bub erlitt mehrere Schürfwunden und Prellungen; er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ein Polizeisprecher bestätigte am Freitag entsprechende Medienberichte.

Der Autofahrer hatte am Donnerstag in sein Navi die Adresse eines leerstehenden Hauses eingegeben. Stattdessen wurde er jedoch zu einer Grundschule in Vilshofen (Landkreis Passau) gelotst. Gegen den 61-Jährigen wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mutter und Kind (7) ermordet - war es der Exfreund?

Eching am Ammersee - Nach dem Mord an einer Frau und deren siebenjährigem Sohn aus dem oberbayerischen Eching am Ammersee hat die Staatsanwaltschaft …
Mutter und Kind (7) ermordet - war es der Exfreund?

Ehepaar tot: Obduktion bestätigt Suizid-Verdacht

Rottach-Egern - Zwei Menschen sind bei einem Familiendrama in Rottach-Egern am Tegernsee ums Leben gekommen. Die Obduktion der Leichen hat jetzt den …
Ehepaar tot: Obduktion bestätigt Suizid-Verdacht

Gift-CDs, IS-Drohbriefe? So schüren Fake-News den Hass

München - Vergiftete Koran-CDs in Briefkästen: Das ist die neueste, aber längst nicht die einzige Falschmeldung, die in München und Umland kursiert. …
Gift-CDs, IS-Drohbriefe? So schüren Fake-News den Hass

Kommentare