Nahe Neu-Ulm

Fahrer verbrennt in seinem Auto

Neu-Ulm/Kempten - Ein noch unbekannter Mann ist am Samstagabend am Autobahndreieck Neu-Ulm in seinem Wagen verbrannt.

Er hatte zuvor in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, wie die Polizei in Kempten am Sonntag mitteilte. Das Auto schleuderte daraufhin gegen ein Verkehrszeichen, stürzte eine Böschung hinab, überschlug sich mehrfach und ging danach in Flammen auf. Der Fahrer konnte sich nicht mehr aus dem brennenden Wrack befreien.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Rohrbach - Tragischer Unfall im Landkreis Pfaffenhofen: Ein Müllmann ist gestorben, nachdem er zwischen einem Auto und dem Mülllaster eingequetscht …
Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Kommentare