Neuburg an der Donau

Hochhaus brennt: 31 Verletzte

Neuburg/Donau - Bei einem Hochhausbrand im oberbayerischen Neuburg an der Donau haben am Donnerstag 31 Menschen Rauchvergiftungen erlitten.

Drei der Verletzten, darunter ein Kind, wurden ins Krankenhaus gebracht. Im Keller des achtstöckigen Gebäudes war aus zunächst unbekannten Gründen eine Altpapiertonne in Flammen aufgegangen. Nach Angaben des Polizeipräsidiums in Ingolstadt breiteten sich die Rauchschwaden im ganzen Haus aus. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Das Bayerische Rote Kreuz richtete in der Nachbarschaft eine Sammelstelle für die Verletzten ein.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare