Neue Moschee eröffnet

Pfaffenhofen: Hunderte demonstrieren gegen Fremdenfeindlichkeit

+
Mit Plakaten demonstrierten die Pfaffenhofener gegen Fremdenfeindlichkeit.

Pfaffenhofen an der Ilm - Mehrere hundert Menschen haben im oberbayerischen Pfaffenhofen an der Ilm gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit demonstriert.

Der Protest stand unter dem Motto „Pfaffenhofen ist bunt - kein Ort für braune Parolen“. Mit ihrer Aktion unterstützen die Demonstranten auch die türkische Gemeinde, die am Samstag in Pfaffenhofen eine Moschee eröffnete.

Nun stünden den türkischen Mitbürgern „endlich adäquate Räumlichkeiten zur Verfügung“, sagte Pfaffenhofens Bürgermeister Thomas Herker (SPD) am Samstag der Deutschen Presse-Agentur. Im Zusammenhang mit der neuen Moschee hatte es Morddrohungen gegen Vertreter der Stadt gegeben.

Zu einer angemeldeten Kundgebung von Moschee-Gegnern kam am Samstag nur eine Handvoll Demonstranten.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare