Neuer Streik-Fahrplan in Nürnberg angelaufen

Nürnberg - Wegen des andauernden Streiks der Gewerkschaft der Lokomotivführer (GdL) sind in Nürnberg seit Dienstagmorgen die Busse, U-Bahnen und Straßenbahnen nach einem neuen, ausgedünnten Fahrplan gefahren.

Eine Sprecherin der Nürnberger Verkehrs-Aktiengesellschaft (VAG) zeigte sich am Morgen zufrieden mit dem Anlaufen des Ersatz-Fahrplans: "Wir sind zuversichtlich, damit gut über die nächsten Streiktage zu kommen." Sie riet den Fahrgästen aber, dennoch etwas mehr Zeit für den Fahrtweg einzuplanen.

In München setzt die GDL wegen des Familien-Wiesen-Tags ihren Streik vorläufig aus. Dort fuhren alle Busse und Bahnen zunächst nach Plan. 

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare