Neun Menschen in Auto: Schwerer Unfall

Hettstadt/Würzburg - Ein angetrunkener Fahrer hat in der Nacht zum Sonntag mit seinem völlig überbesetzten Auto einen schweren Unfall verursacht.

In den Unfallwagen saßen nach Angaben der Polizei in Würzburg neun Menschen, alle erlitten bei dem Unglück Verletzungen. Der 24-jährige Fahrer kam im unterfränkischen Hettstadt von der Straße ab, rammte einen Zaun und kam ins Schleudern. Der Beifahrer wurde durch die Frontscheibe auf die Straße geschleudert. Er schwebte zunächst in Lebensgefahr.

Auch die übrigen Insassen des Wagens mussten ins Krankenhaus. Sie kamen mit Knochenbrüchen und Prellungen davon. Drei Mädchen und fünf Jungen im Alter von 15 bis 17 Jahren aus dem Kreis Würzburg saßen auf der Rückbank und im Kofferraum des Kombis.

dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare