Neunjähriger will in Supermarkt einbrechen

Deggendorf - Stark demoliert hinterließ ein Neunjähriger am Sonntag die Eingangstür eines Supermarkts in Deggendorf. Der Bub wollte Energydrinks stehlen und sie mit Freunden teilen.

Mit einem Ziegelstein ausgerüstet hat ein neunjähriger Bub am hellichten Tag versucht, in einen Supermarkt in Deggendorf einzubrechen. Er wollte Energydrinks aus dem Markt entwenden, so die Polizei Deggendorf am Montag - und bot weiteren Kindern von der geplanten Beute etwas an.

Doch der Coup des Jungen am Sonntagmittag misslang, die Eingangstüre hielt schwer beschädigt stand, er flüchtete ohne Erfolg. Inzwischen hatte aber eines der Kinder die Polizei gerufen und den Namen des Missetäters genannt.

Im Elternhaus des Buben trafen die Beamten nur die Mutter an. Sie konnte ihren Sohn übers Handy nach Hause lotsen. Doch der Anblick der Polizisten flößte dem Bub keinen Respekt ein, er leugnete die Tat und erfand ein Alibi. Strafrechtlich hat er wegen seines Alters keine Konsequenzen zu fürchten. An dem Laden entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare