Mann stirbt nach Wohnhausbrand - Vier Verletzte

Neustadt a.d. Donau - Ein Brand in einem Einfamilienhaus in Neustadt/Donau hat ein Todesopfer gefordert. Weitere Personen wurden verletzt. Was den Brand ausgelöst hat:  

Nach einem Feuer in einem Einfamilienhaus in Niederbayern ist am Dienstag ein 62 Jahre alter Bewohner in einer Regensburger Klinik gestorben. Nachbarn hatten den Mann und dessen siebenjährige Tochter in der Nacht zuvor aus dem brennenden Haus in Neustadt/Donau (Landkreis Kelheim) gerettet.

 Die 40 Jahre alte Ehefrau konnte zuvor bereits selbst aus dem Gebäude fliehen. Die Frau und das Mädchen seien ebenso wie zwei der Retter mit leichten Rauchvergiftungen in Krankenhäuser gebracht worden, berichtete die Polizei in Straubing.

 Möglicherweise war eine defekte Christbaumbeleuchtung Auslöser des Feuers.

dpa

Rubriklistenbild: © symbolbild

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare