Enormer Handlungsbedarf

Nicht genügend Berufsschulplätze für Flüchtlinge

München - Viele Flüchtlinge, die nach Bayern kommen sind minderjährig und müssten eigentlich zur Berufsschule gehen. Doch sie können nicht. Denn es fehlen tausende Schulplätze.

In Bayern fehlen Berufsschulplätze für junge Flüchtlinge. Ende September lebten fast 10 000 berufsschulpflichtige Flüchtlinge im Alter zwischen 16 und 21 in Bayern. Es gab aber nur 3300 Plätze. Das berichtete ein Vertreter des Kultusministeriums am Donnerstag im Bildungsausschuss des Landtags. Die Bemühungen der Schulen und der Staatsregierung wurden in der Ausschusssitzung auch von den Oppositionsfraktionen grundsätzlich anerkannt. Doch gerade bei den Berufsschulen gebe es enormen Handlungsbedarf, mahnte der Grünen-Politiker Thomas Gehring. „Wir haben nur für ein Drittel einen Platz.“ Es müsse mehr Geld für zusätzliche Klassen geben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare