Wespen attackieren Jugendliche

Mit Haarspray: Buben wollen Nest ausräuchern

Niederaichbach - Dass das Ausräuchern eines Wespennests ziemlich gefährlich sein kann, mussten zwei Buben aus Niederbayern am eigenen Leib erfahren.

Mit Haarspray und Feuerzeug wollten zwei Buben in Niederbayern ein Wespennest ausräuchern - doch die Tiere ließen sich das nicht gefallen und stachen die Angreifer mehrfach.

Die Jugendlichen im Alter von 14 und 15 Jahren wollten das Nest am Dienstagabend bei Niederaichbach im Landkreis Landshut in ihrem Baumhaus loswerden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Da griffen die Wespen an und stachen die Jungen mehrmals. Jetzt müssen doch Fachleute das Nest beseitigen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

München - Für die weitere künstliche Ernährung seines unheilbar kranken und dementen Vaters bekommt ein Sohn keinen Schmerzensgeld. Die Klage wurde …
Todkranken Vater am Leben erhalten - kein Schadenersatz

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare