Nobelsportwagen verunglückt - 400 000 Euro Schaden

+
Symbolbild

Geiselwind - Bei einem Unfall mit einem sündhaft teuren Sportwagen ist am Sonntag nahe Geiselwind (Landkreis Kitzingen) ein Sachschaden von mindestens 400 000 Euro entstanden.

Verletzt wurde niemand. Der Fahrer des nach seinen Angaben 1,7 Millionen teuren Autos hatte bei Tempo 200 auf der Autobahn 3 zu spät bemerkt, dass ein anderer Autofahrer einen Sattelzug überholte.

Der Oberbayer versuchte noch, sich zwischen den beiden Fahrzeugen “hindurchzuquetschen“, da er angeblich nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Bei dem riskanten Fahrmanöver stieß der französische Nobelklassewagen allerdings gegen die linke Vorderachse des Sattelzuges und anschließend auch gegen das daneben fahrende Auto. Alle Unfallbeteiligten, die in Richtung Frankfurt/Main unterwegs waren, konnten unversehrt anhalten, wie die Polizei Würzburg mitteilte. Während der Bergungsarbeiten musste ein Fahrstreifen der Autobahn gesperrt werden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare