Nach Fahrscheinkontrolle ausgeflippt

Polizisten im ICE mit Nietengürtel attackiert

Nürnberg - Ein 38-jähriger Mann ist nach einer Fahrscheinkontrolle im ICE von Würzburg nach München mit einem Nietengürtel auf zwei Polizisten losgegangen.

Wie die Bundespolizei Nürnberg am Dienstag mitteilte, war der Mann aus Dresden kurz vor Nürnberg ohne Bahnticket erwischt worden. Bei der Kontrolle rastete der Mann aus und beschimpfte die 28-jährige Bahn-Mitarbeiterin. Nachdem er sich nicht beruhigen ließ, bat die Zugbegleiterin zwei Polizisten, die ebenfalls im Zug reisten, um Hilfe.

Doch als die Beamten versuchten, den Fahrgast zu beruhigen, zog er seinen Nietengürtel aus dem Hosenbund und griff die Beamten damit an. Erst als zwei weitere Fahrgäste zur Hilfe kamen, konnte dem 38-Jährigen Einhalt geboten werden. Der Mann wurde festgenommen. Gegen ihn wird unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare