Lebensgefährliches Spiel

Bub bekommt Stromschlag auf Bahngelände

+
Der Junge ist beim Spielen auf einem Nürnberger Bahngelände in die Oberleitung geraten.

Nürnberg - Einen lebensgefährlichen Stromschlag hat ein zehn Jahre alter Bub beim Spielen auf einem Bahngelände in Nürnberg erlitten.

Nach Angaben der Polizei war das Kind am Sonntagabend auf einen abgestellten Güterwagen geklettert und dabei der Bahn-Oberleitung zu nahe gekommen. Dadurch kam es zu einem sogenannten Stromüberschlag der mit 15 000 Volt aufgeladenen Starkstromleitung. Der dabei lebensgefährlich verletzte Zehnjährige wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik gebracht. Die Polizei nahm den Vorfall zum Anlass, an Eltern zu appellieren, ihre Kinder auf die Gefahr von Bahn-Oberleitungen hinzuweisen. Spielen in diesem Bereich sei lebensgefährlich.

dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Rohrbach - Tragischer Unfall im Landkreis Pfaffenhofen: Ein Müllmann ist gestorben, nachdem er zwischen einem Auto und dem Mülllaster eingequetscht …
Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kommentare