Fahndung

Nürnberger Polizei sucht Bankräuber

Nürnberg - In Nürnberg ist ein Bankräuber auf der Flucht. Die Polizei fahndet nach dem Mann.

Die Nürnberger Polizei fahndet nach einem Bankräuber. Der maskierte Mann hatte am Montagabend einen Bankangestellten mit einer Schusswaffe bedroht und Bargeld gefordert. Der Räuber betrat die Bankfiliale in der Äußeren Bayreuther Straße gegen 18.15 und flüchtete ohne Beute, als der Mitarbeiter ihm kein Geld gab. Die sofort eingeleitete Fahndung blieb zunächst erfolglos.

Der Täter ist ungefähr 20 bis 30 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß und hat eine normale bis schlanke Figur und ein schmales Gesicht. Bei dem Überfall trug er einen dunklen Mantel oder Parka, eine dunkle Hose, schwarze Schuhe und eine schwarze Sturmhaube mit Sehschlitzen. Er hatte außerdem eine dunkle Umhängetasche dabei.

Wer etwas Verdächtiges beobachtete hat, sollte sich unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 bei der Polizei melden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

München - In Bayern steigt die Zahl der an Grippe erkrankten Menschen weiter. Die Gesundheitsministerin legt den Menschen ans Herz, sich impfen zu …
Immer mehr Grippe-Kranke in Bayern - Impfung empfohlen

Kommentare