Gerichtstermin

Blutiger Streit im Obdachlosenheim

+
Prozess wegen Totschlags

Schweinfurt - Ein 31 Jahre alter Obdachloser steht seit Donnerstag in Schweinfurt wegen Totschlags vor Gericht. Er soll einen Mitbewohner in einem Obdachlosenheim in Bad Kissingen mit Stichen in Hals und Oberkörper getötet haben.

Bei dem blutigen Streit im Oktober 2011 standen die beiden Männer offenbar erheblich unter dem Einfluss von Whiskey und Wodka. Der Angeklagte räumte die Tat vor Prozessbeginn ein. Dem Landgericht zufolge gab er an, vor dem 33-jährigen Opfer Angst gehabt und sich gewehrt zu haben. Für den Prozess sind sechs Tage angesetzt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare