Von der Geburt bis zum Kirchenoberhaupt

Der Papst kommt ins Kino

München - Er ist das Oberhaupt der Kirche: Papst Benedikt XVI.. Jetzt soll sein Leben, von der Geburt im bayerischen Marktl bis hin zum Papstamt, im Kino gezeigt werden.

Das Leben von Papst Benedikt XVI. soll fürs Kino verfilmt werden. Grundlage wird allerdings die erst 2014 erscheinende Joseph-Ratzinger-Biografie von Peter Seewald sein, wie die Münchner Odeon Film am Donnerstag bekanntgab. H & V Entertainment habe sich gemeinsam mit Produzent Peter Weckert die Verfilmungsrechte an dem im Münchner Pattloch-Verlag erscheinenden Buch gesichert. Die Produzenten planten einen internationalen Kinofilm, der das außergewöhnliche Leben und Wirken Ratzingers von der Geburt im bayerischen Marktl nahe Altötting bis hin zum Papstamt beleuchten solle. Seewald gilt als Vertrauter des katholischen Kirchenoberhauptes und werde als Berater für das Drehbuch an der Verfilmung mitwirken.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare