In Passau

28-Jähriger in Arrestzelle gestorben

Passau - Ein 28 Jahre alter Mann ist in einer Arrestzelle in Passau gestorben. Der Mann war in der Nacht auf Dienstag von Beamten bei einem Diebstahl von Gasflaschen auf frischer Tat ertappt worden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Weil der 28-Jährige einen leicht verwirrten Eindruck machte, brachten ihn die Beamten in die Arrestzelle der Polizeiinspektion Passau. Am Morgen war er dann plötzlich nicht mehr ansprechbar. Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Nach Angaben der Polizei wurde der 28-Jährige regelmäßig kontrolliert.

Laut Obduktionsergebnis liegen keine Hinweise auf Gewalt- oder Fremdeinwirkung vor. Ein toxikologisches Gutachten soll nun untersuchen, ob der 28-Jährige unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss stand.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

Stammham - Ein Auto gerät auf der Kreisstraße bei Stammham auf die Gegenspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Ein …
Todesdrama in Oberbayern: Ehepaar stirbt bei Unfall

150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Kemnath -  Großeinsatz in der Oberpfalz: Am Freitag brannte ein landwirtschaftliches Gebäude bei Kemnath. Zwei Menschen sind verletzt worden.
150.000 Euro Schaden bei Brand in landwirtschaftlichem Gebäude

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare