Betrunken durch Passau gerast

Haftbefehl gegen Fahrer nach Verfolgungsjagd

Passau - Nach einer wilden Verfolgungsjagd quer durch Passau hat die Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl gegen den 26 Jahre alten Autofahrer erlassen. Der Beifahrer wurde laufen gelassen.

Nach einer wilden Verfolgungsjagd quer durch Passau, ist gegen den Fahrer Haftbefehl erlassen worden. Wie die Polizei in Straubing mitteilte, sollte der 26 Jahre alte Mann in ein ostbayerisches Gefängnis gebracht werden. Sein 22-Jähriger Beifahrer wurde wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen ihn werde ebenfalls wegen Unfallflucht und Straßenverkehrsgefährdung ermittelt. Die beiden Männer sind nach Angaben der Beamten zur Tatzeit betrunken gewesen. Kurz vor einer Polizeikontrolle soll der 26-Jährige mit seinem Auto ein Taxi angefahren haben. Die Männer waren geflüchtet. Ein Polizist habe mehrere Schüsse auf das Auto abgegeben, als es direkt auf ihn zugefahren sei, teilten Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium mit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Rohrbach - Tragischer Unfall im Landkreis Pfaffenhofen: Ein Müllmann ist gestorben, nachdem er zwischen einem Auto und dem Mülllaster eingequetscht …
Von Mülllaster eingequetscht: Müllmann (45) tot

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kommentare