77-Jähriger hat Glück im Unglück

Pedale verwechselt: Autofahrer pflügt Garten um

Coburg - Glück im Unglück für einen Rentner, der beim Rangieren seines Autos in Coburg das Gaspedal mit dem Bremspedal verwechselte.

Der Wagen des 77-Jährigen streifte erst ein Zufahrtstor aus Metall, durchbrach dann einen Maschendrahtzaun und eine Hecke, ehe er quer durch einen Garten fuhr und dort zum Stehen kam. Der Fahrer blieb unverletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Sein Auto ist nach der Irrfahrt vom Samstag jedoch ein Totalschaden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare