PETA: Gemeinde Finning soll ihren Namen ändern

+
Eine Straße bei Finning in Oberbayern

Gerlingen - Nach dem Willen der Tierschutzorganisation PETA soll die oberbayerische Gemeinde Finning ihren Namen ändern.

Finning sei die Bezeichnung für eine Tierquälerei der grausamsten Sorte, erklärte Tanja Breining von PETA am Dienstag in Gerlingen. Dabei würden gefangenen Haien die Flossen abgeschnitten und die Tiere wieder ins Wasser geworfen. Der noch lebende, aber schwimmunfähige Hai verende qualvoll. Aus der Rückenflosse werde Suppe oder Medizin hergestellt.

In einem Brief an Finnings Bürgermeister Fritz Haaf schlägt PETA vor, die Gemeinde in “StopFinning“ umzubenennen. Die Namensänderung wäre ein wichtiges Zeichen für den Tierschutz, hieß es.

dapd

Diese Stars ziehen sich für PETA aus

Diese Stars ziehen sich für Tiere aus

Meistgelesene Artikel

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare