Pfarrer schlägt Einbrecher in die Flucht

Amberg/Deggendorf - Ein Pfarrer hat im oberpfälzischen Ursensollen im Landkreis Amberg-Sulzbach einen Einbrecher auf frischer Tat ertappt und vertrieben.

Der Einbrecher hatte am Freitagabend versucht, ein Fenster des Pfarrhauses aufzuhebeln. Wie die Polizei in Amberg mitteilte, hatte er dabei offenbar nicht mit dem aufmerksamen Pfarrer gerechnet. Dieser hörte die verdächtigen Geräusche und ging ihnen nach. Als der Einbrecher ihn sah, ergriff er die Flucht.

Auch in Niederbayern hatte sich ein Einbrecher Pfarrhäuser für seine Beutetour ausgesucht - er machte sich gleich an zwei Pfarrhäusern im Landkreis Deggendorf zu schaffen. Erst brach er am Samstagabend während des Gottesdienstes in Moos ein, durchsuchte das ganze Haus und stahl Geld, eine EC-Karte und mehrere Schlüssel. Darunter war auch der Schlüssel zum Pfarrhaus im wenige Kilometer entfernt liegenden Aholmig. Auch dort durchwühlte er das Pfarrhaus und erbeutete Bargeld, eine EC-Karte und ein Sparbuch.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.
Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.
Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

Kommentare