Pferd rennt auf A3 und verursacht schweren Unfall

Höchstadt - Ein 29 Jahre alter Autofahrer ist am Donnerstagabend auf der Autobahn 3 mit einem ausgebüxten Pferd zusammengestoßen und schwer verletzt worden.

Das Pferd, das sich bei dem Unfall nahe Höchstadt an der Aisch in der Frontscheibe des Kleintransporters verkeilte, war sofort tot, wie die Polizei in Nürnberg mitteilte. Das Tier war aus einer nahe gelegenen Pferdekoppel entwischt und auf die Autobahn gelaufen.

 Der Fahrer kam mit Knochenbrüchen in ein Krankenhaus. An dem Kleintransporter entstand Totalschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Die A3 in Richtung Würzburg wurde kurzzeitig gesperrt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare