Pferde traben 20 Minuten über Autobahn

Waldaschaff/Aschaffenburg  - Drei Pferde sind am Dienstag 20 Minuten über die vielbefahrene A3 bei Aschaffenburg getrabt. Sie haben einen kilometerlangen Stau verursacht. Was passiert ist:

Drei ausgebüxte Pferde sind am Dienstag über die Autobahn 3 Würzburg-Aschaffenburg getrabt. Erst nach rund 20 Minuten konnten mehrere Polizisten, die die Verfolgung aufgenommen hatten, mit den halfterlosen Tieren die A3 an einer Notzufahrt verlassen, wie die Polizei in Aschaffenburg mitteilte. Der Verkehr hatte sich zu dieser Zeit bereits auf mehreren Kilometern Länge gestaut.

Wie sich später herausstellte, stammten die Pferde von einer nahen Koppel bei Waldaschaff (Landkreis Aschaffenburg). Ein Elektrozaunpfosten war durch Materialermüdung umgeknickt, das Trio machte sich aus dem Staub und landete auf der A3. Autofahrer riefen die Polizei, etliche Beamte begleiteten die Pferde schließlich auf ihrem Weg.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Simbach am Inn - Sie wollte partout nicht von der Polizei kontrolliert werden, daher versuchte eine 24-jährige Autofahrerin den Beamten davonzurasen. 
24-Jährige auf wilder Flucht vor der Polizei

Kommentare