Pflegebedarf wächst - Fachkräfte gesucht

Nürnberg - Immer mehr Menschen müssen im Alter gepflegt werden - die Branche hat sich zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor gemausert und wächst rasant. Die genauen Zahlen:

So dürfte sich die Zahl der nötigen Pflegekräfte bis 2050 auf 1,8 Millionen fast verdreifachen, sagte der Staatssekretär im bayerischen Sozialministerium, Markus Sackmann, am Dienstag bei der Altenpflegemesse in Nürnberg. Denn die Zahl der Bayern über 65 Jahren dürfte bis dahin um etwa 50 Prozent auf 3,6 Millionen zulegen. “Bei den über 85-Jährigen geht man sogar von einer Steigerungsrate von 120 Prozent aus“, sagte Sackmann.

Doch schon jetzt leidet die Branche unter Fachkräftemangel. Sackmann plädierte deshalb für höhere Gehälter: “Anerkennung hängt auch damit zusammen, wie ein Beruf bezahlt wird, und hier muss sich etwas tun.“

Die “Altenpflege 2011“ ist die Leitmesse der Branche. Von diesem Dienstag bis zum Donnerstag stellen knapp 700 Aussteller rund 30 000 Fachbesuchern ihre Konzepte zur Pflege der Hilfsbedürftigen sowie zur Ausrichtung und Organisation der Heime und anderen Einrichtungen vor.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare