Philologenverband präsentiert Zahlen

Umfrage zeigt: Mehrheit ist für Gymnasialreform

München - Unmittelbar vor Beginn der Eintragungsfrist für das Gymnasiums-Volksbegehren hat der Philologenverband (bpv) die Ergebnisse einer eine Umfrage präsentiert.

Das Ergebnis: Eine klare Mehrheit der Bayern für eine umfassende Reform. 38 Prozent sprachen sich in der repräsentativen Erhebung für eine grundsätzliche Rückkehr zum G9 aus, weitere 18 Prozent für eine Wahlfreiheit zwischen G8 und G9. Ersteres will der Philologenverband, letzteres wollen die Freien Wähler. Lediglich 11 Prozent plädierten in der vom bpv in Auftrag gegebenen Umfrage für weitere Nachbesserungen am derzeitigen G8. 30 Prozent stimmten keinem dieser Modelle zu oder hatten zu der Frage keine Meinung - darunter vor allem Senioren. "Das G8 lässt sich nicht schönreden", sagte bpv-Chef Max Schmidt. Es genieße kaum Rückhalt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Pfronten - Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Pfronten im Allgäu ist eine 65-jährige Frau verletzt worden. Eine andere Bewohnerin wird noch …
Wohnhausbrand im Allgäu: 90-Jährige stirbt

Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Schwabach - Ein Supermarkt in Schwabach hat sein Versprechen wahr gemacht: Jeder Kunde in Jogginghosen hat am Donnerstag ein Fläschchen Sekt bekommen …
Über 1000 Jogginghosen-Träger kriegen gratis Sekt

Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Illertissen - Mit schweren Verletzungen wurde ein zehn Jahre alter Bub in eine Klinik gebracht. Ein 56-Jähriger hatte ihn auf einem Gehweg angefahren.
Mann (56) erfasst Bub beim Einparken

Kommentare